Such Lupe
Suche
Such Lupe
Suche
Zurück Bewerbungstipps

Bewerbungstipps

"Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck."

Die Bewerbungsmappe entscheidet, ob Du Dein Ziel, zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, erreichst oder nicht. Du solltest einen positiven ersten Eindruck vermitteln und Dich von anderen Bewerbern abheben.

Das Anschreiben

Nutze das Anschreiben als Möglichkeit, dem Unternehmen eine Vorstellung Deiner Person zu geben und für Dich selber zu werben. Gib ihm eine Vorstellung Deiner besonderen Kenntnisse, Deiner persönlichen Fähigkeiten und Deiner Stärken.

Das Anschreiben soll keine Kopie Deines Lebenslaufs sein. Es soll auch keine Aufzählung von typischen, standardisierten oder womöglich abgeschriebenen Formulierungen sein.

Wenn Du bei der Formulierung Deines Anschreibens ein paar Tipps befolgen, wirst Du den Personalverantwortlichen schnell für Dich gewinnen können und bist Deinem Ziel einen Schritt näher.

Hierbei hilft es, sich an ein paar Fragen zu orientieren:

  • Was sind Deine Stärken und Qualifikationen?
  • Was hebt Dich von anderen Bewerbern ab?
  • Warum sollte sich das Unternehmen gerade für Dich entscheiden?
  • Warum möchtest Du in speziell diesem Unternehmen arbeiten?
  • Warum hast Du Dich insbesondere für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Die Bewerbungsmappe

  • Wähle eine ordentliche, nicht zu außergewöhnliche Bewerbungsmappe. Sehr praktisch sind beispielsweise Bewerbungsmappen mit Schienen, bei denen die Blätter einfach herauszunehmen sind.
  • Richte, wenn möglich, Deine Bewerbung an den zuständigen Ansprechpartner.
  • Beim Anschreiben gilt: "In der Kürze liegt die Würze". Das Anschreiben sollte informativ, individuell und prägnant sein, vermeide umschweifende Floskeln.
  • Vermeide Rechtschreibfehler und achte auf korrekte Zeichensetzung, lasse Deine Familie oder Bekannten mehrmals Korrekturlesen.
  • Wähle einen Schriftgrad 11 oder 12, um das Lesen zu erleichtern.
  • Der Lebenslauf sollte tabellarisch, vollständig und chronologisch geordnet sein.
  • Als Anlage solltest Du keine Originale, sondern nur gute Kopien einfügen. Zudem sollten die Anlagen nicht geknickt sein oder Flecken und Eselsohren aufweisen.
  • Die Anlagen sollten der Wichtigkeit nach geordnet sein.(Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse chronologisch geordnet etc.).

Die Bewerbungsunterlagen

Die Unterlagen, die Du uns für das nächste Ausbildungsjahr zusendst, enthalten idealerweise 

  • ein Bewerbungsschreiben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse,
  • sowie Praktikumsbescheinigungen und Zertifikate (falls vorhanden). 

Wir wünschen Dir viel Erfolg!

Kontakt

Antje Wilhelm
Lombardenstraße 12-22
52070 Aachen